Intro Programm Info Gruppen Archiv
Übersicht Filmreihen Reg. Wettbewerb Bridget Pickering oldenburg eins

Freitag, 4. April, 17.30 Uhr, Kino 1
Reihe Auszeit


Karten
reservieren

UZBEK EXPRESS

Bahnhof Taschkent: Passagiere beeilen sich, den Zug zu erreichen. Der Anblick eines Liebespaares veranlasst den Lokführer den Zug stehenzulassen und sein Leben grundsätzlich zu ändern.


Deutschland 2001
7 min, 35mm

Regie: Veit Helmer

MUTANTEN

Mit ihrem durch umfangreiche Horrorfilmstudien geschärften Blick sieht die 13jährige Paula scheinbar als einzige die drohende Gefahr: Mutanten infiltrieren die Menschheit. Sie wittert sie überall, hinter Servierinnenlächeln, Harmoniesucht und Reihenhausfassaden.

Doch das Wissen macht sie einsam. Bis der kleinkriminelle Jugendliche Jens auftaucht. Er scheint ebenso einsam, hauptsächlich mit der Verarbeitung des Todes seiner Eltern beschäftigt. Die ihn umgebende Mauer aus Coolness und Abwehr durchdringt Paula ganz langsam, auch wenn er ihre Mutanten-Geschichte für einen absurden Spleen hält.

Aus ihrer ersten wirklichen Begegnung entwickelt sich eine Flucht im VW-Transporter, ein Roadmovie, eine Liebesgeschichte selbstverständlich auch. Jens' und Paulas gemeinsame "Auszeit" führt sie nach Frankreich, dort suchen sie den Ausgangspunkt des Ganzen, erreichen ihre Grenzen, lernen sich selbst kennen und sind am Ende einfach "Jens und Paula".

MUTANTEN gelingt etwas, womit das deutsche Kino ansonsten so seine Probleme hat: der Film erzählt eine Geschichte ohne den üblichen Kampf um Bedeutung und Botschaft. Undramatisch entwickelt Katalin Gödrös einen Film über zwei Jugendliche und ihre Flucht durch die der Welt der Mutanten. Ungebrochen zeigt sie die Ängste, die Abscheu und die Hoffnungen der beiden und zauberte dabei mit ruhiger Hand einen wirklich romantischen Film.



Deutschland 2002
95 min, 35mm

Regie/Buch: Katalin Gödrös
Kamera: Sebastian Edschmid
Schnitt: Ulla Schmidt
Musik: Turner
Verleih: Egoli Tossell Film AG
© 2003