Intro Programm Info Gruppen Archiv
Medienbüro Filmriß Gegenlicht Mobiles Kino RollenWechsel

Das Mobile Kino Niedersachsen ist eine Einrichtung des Dachverbands nichtgewerblicher Filmarbeit, der LAG Jugend und Film Niedersachsen e.V., und wurde bisher durch das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur bezuschusst. Dieses Projekt, bestehend aus vier MitarbeiterInnen, einem Büro und einem mit Filmprojektoren, einer Tonanlage, Leinwänden und Filmen bestückten Kleinbus, hat es sich zum Ziel gesetzt, Niedersachsens kinolosen Regionen das gemeinsame Filmerlebnis wieder zu ermöglichen.

Neben bekannten Kinoproduktionen soll auch der kleine, thematisch kantige, mit wenig Werbeetat ausgestattete Film zum Publikum gebracht werden. Neben dem Abspiel setzt das Projekt den  Schwerpunkt auf begleitende Programme. Diese orientieren sich im Kinderkinobereich auf Bau-, Bastel- und Spielaktionen. Beim Abendprogramm sind es kleine Ausstellungen, Büchertische, Filmeinführungen oder Dekoration, die das Filmerleben bereichern.

Im Angebot steht zweimal jährlich eine viermonatige Spielsaison, in dieser Zeit werden alle im Projekt beteiligten Orte monatlich mit einem wechselnden Filmprogramm angefahren. Der Spieltag besteht je nach Bedarf aus einem Kinder- und/oder Abendfilm.

Während der Sommermonate wird das Angebot in Form von Open-Air Kino, langen Filmnächten und Kinderfilmen im Rahmen des Ferienprogramms nach draußen verlegt. Desweiteren besteht die Möglichkeit  das Mobile Kino für Filmvorführungen  an themenbezogenen Projekten, Workshops und für besondere Einzelveranstaltungen zu engagieren.

Außerdem unterhält das Mobile Kino einen Kurzfilmverleih mit 16mm-Filmen, welcher mittlerweile über 40, teilweise preisgekrönte Titel beinhaltet.

Kontakt

Mobiles Kino Niedersachen
Bahnhofstraße 21, 26122 Oldenburg
(Di. und Do. 10-13 Uhr)
Fon
Fax
E-Mail
Website
0441-14632
0441-13761
kontakt@mobiles-kino-niedersachsen.de
http://www.mobiles-kino-niedersachsen.de




© 2003