Intro Programm Info Gruppen Archiv
Übersicht Filmreihen Reg. Wettbewerb Bridget Pickering oldenburg eins

Bridget Pickering wurde 1966 in Swaziland geboren. Ihr Vater stammt aus Namibia, ihre Mutter aus Südafrika. Die Familie lebte von 1971-1976 in Kapstadt/Südafrika und zog dann weiter nach Namibia, wo sie bis 1980 blieb. Von 1980 bis zur Unabhängigkeit Namibias 1990 lebte die Familie im Exil in England.

Während dieser Zeit schloss Bridget Pickering ihre schulische Ausbildung ab und begann in England und dann später in den USA zu studieren, wo sie Ende der 80er-Jahre Abschlüsse in Television Productions und Political Sciences machte und dann zunächst für Universal Pictures als Casting- und Produktionsassistentin arbeitete.

1992 ging sie nach Namibia zurück und begann mit dem Deutsch-Namibier Richard Pakleppa Filme zu machen. 2000 zog sie nach Johannesburg, wo sie momentan lebt und arbeitet.

Bridget Pickering über ihre Identität:

"(...) Was meine eigene nationale Identität angeht, fühle ich mich sehr stark mit Namibia verbunden, dem Land und auch den Menschen. Aber ich habe auch immer einen Teil jedes Ortes, an dem ich gelebt habe, in mich aufgenommen.
Über meinen Urgroßvater, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts per Schiff in Kapstadt ankam, habe ich außerdem eine Verbindung in die Karibik. Er kam ursprünglich von der Insel St. Vincent und zog schließlich nach Luederitz (Namibia) (...)"

Filmische Karriere

1992 gründete Bridget Pickering in Namibia zusammen mit Richard Pakleppa die Produktionsfirma On Land Productions. Ihr Ziel war es zunächst, sich innerhalb der sich bildenden Filmszene zu engagieren und Ausbildung, Verleih namibischer Filme zu fördern. In den ersten Jahren der Unabhängigkeit spielte On Land Productions eine wichtige Rolle bei der Produktion politischer und sozialkritischer Filme. In dieser Zeit entstanden mehrere Filme, die sich mit Menschenrechtsthemen und den Problemen des noch jungen Staates auseinander setzten. Es gab aber auch Kooperationen und Filme außerhalb der Grenzen Namibias. So entstand zum Beispiel unter der Regie von Ingrid Sinclair aus Zimbabwe der Film FLAME, der 1996 für das Filmfestival in Cannes ausgewählt wurde.

Ein wichtiger Aspekt der Arbeit von On Land Productions war, Namibiern und Namibierinnen die Gelegenheit zu bieten, Techniken und Abläufe beim Film kennen zu lernen. Eine Reihe von Filmen entstand mit fast ausschließlich namibischer Crew, die oft keinerlei filmische Erfahrung hatte. Somit leisteten Bridget Pickering und On Land Productions echte Aufbauarbeit für das junge Filmland Namibia.

Im Laufe der Jahre hat Bridget Pickering eine Reihe von kurzen und längeren Dokumentationen, Spielfilmen und TV-Serien produziert und dort Regie geführt. Hervorzuheben sind dabei besonders die 1995-96 gedrehten STORIES OF TENDERNESS & POWER, eine 13-teilige Dokumentarserie, die die Geschichten von afrikanischen Frauen an Wendepunkten ihres Lebens erzählt. 1997 entstand EMMA'S STORY, eine Dokumentation über die 18-jährige Emma, die als erste Frau in Namibia ihre HIV-Infektion öffentlich machte.

Im Jahr 2001 führte Bridget Pickering zum ersten Mal Regie bei einem Spielfilm, UNO'S WORLDS als Teil des Kompilationsfilmes MAMA AFRICA. UNO'S WORLD wurde auf dem Rotterdam Filmfestival aufgeführt.

Seit 2001 arbeitet Bridget Pickering bei ICE Media als Direktorin und Produzentin im Bereich Filmentwicklung. Der Wechsel zu ICE Media machte eine Umzug nach Johannesburg notwendig.

2002 entstanden bei ICE Media NO PLACE TO HIDE, eine 13-teilige TV-Serie die auf den Charakteren und der Geschichte von UNO'S WORLD basiert und in Namibia spielt. Die Drehbuchentwicklung wurde u.a. vom französischen Außenministerium und der UNESCO gefördert.

MODJADJI THE RAIN GODDESS ist eine TV-Reihe, die sich mit der historischen Prinzessin Modjadji befasst. Die Nachfahren der von ihr an der Wende zum 17. Jahrhundert begründeten Dynastie leben noch heute im Norden Südafrikas.

Mehr Informationen zu ICE Media und Bridget Pickering im Internet unter der Adresse http://www.icemedia.co.za/about/bridget.html

Filmographie

Regie & Produktion:

  • 1993 THE ROAD TO SAFE MOTHERHOOD
  • 1994 SHIELD THEM FROM THE WIND
  • 1994 GIBEON PATCHWORK
  • 1995/96 STORIES OF TENDERNESS & POWER (13-teilige Dokuserie)
  • 1997 EMMA'S STORY - Dokumentation
  • 2000 UNO'S WORLD (Teil des Kompilationsfilms MAMA AFRICA)
  • 2001 DREAMS OF A GOOD LIFE - Kurzdokumentation
  • 2002 NAMIBIAN JOURNEY - Dokumentation

Produktion:

  • 1993 TEARS OF BLOOD - Dokumentation
  • 1995 THOSE GLOWING EYES - Dokumentarfilm
  • 1995 FLAME - Spielfilm
  • 1996 THE WORLD UPSIDE DOWN - Fernsehfilm
  • 1996 THE RED DRESS - Fernsehfilm
  • 1996 AFRICA DREAMING: THE HOMECOMING - Kurzfilm
  • 1999 KAUNA'S WAY - Fernsehfilm



Bridget Pickering



UNO'S WORLD
© 2003